WILLKOMMEN BEI FROHNE UNTERNEHMEN PRODUKTE HEILKR√ĄUTER KONTAKT
Home Gesch√§ftsf√ľhrung Pedimol Fichtennadel eMail
Aktuelles Team Alpenkräuter Emulsie Lavendel Anschrift
  Historie Massimol Pfefferminze Wegbeschreibung
      Eukalyptus  
       

            

BESTELLUNG

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1

F√ľr die Gesch√§ftsbeziehungen zwischen der Friedrich Frohne GmbH (nachfolgend Frohne) und dem Kunden gelten ausschlie√ülich die nachfolgenden Allge¬≠meinen Gesch√§ftsbedingungen. Abweichende Bedingungen des Bestellers er¬≠kennt Frohne nicht an.

§2

Die Bestellung des Kunden ist angenommen, sobald der Kaufpreis bei uns ein­gegangen ist.

§3

Wir liefern innerhalb der EU nach erfolgter Vorauszahlung/Bankeinzug frei Haus. Soweit abweichend von Satz 1 ausdr√ľcklich Kauf auf Rechnung vereinbart wird, sind f√ľr Porto und Verpackung pauschal 5,00 EUR zuz√ľglich Umsatzsteuer zu entrichten. Lieferungen in andere EU-Staaten erfolgen unfrei. Lieferungen au√üerhalb der EU erfolgen unfrei und unverzollt.

§4

Gegen√ľber etwaigen Zahlungsanspr√ľchen von Frohne steht dem Kunden ein Zur√ľckbehaltungsrecht und die M√∂glichkeit der Aufrechnung nur mit solchen Anspr√ľchen zu, die unstreitig oder rechtskr√§ftig festgestellt sind.

 
§5

Im Gewährleistungsfall liefern wir Ersatz. Das Recht auf Nachbesserung ist ausgeschlossen. Scheitert die Ersatzlieferung, hat Kunde das Recht auf Wandelung oder Minderung.

§6

Wir haften - mit Ausnahme der Verletzung von Kardinalpflichten - nur f√ľr Vorsatz oder grobe Fahrl√§ssigkeit. F√ľr Sch√§den aus der Verletzung des Lebens, des K√∂rpers oder der Gesundheit haften wir auch im Falle fahrl√§ssiger Pflicht¬≠verletzung.

§7

Die von uns gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

§8

Die personenbezogenen Daten des Kunden werden von uns zum Zwecke der Auftragsverarbeitung gespeichert.

§9

Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des √∂ffentlichen Rechts oder √∂ffentlich rechtliches Sonderverm√∂gen, so wird f√ľr s√§mtliche Streitig¬≠keiten der Parteien als Gerichtsstand Montabauer vereinbart. Frohne ist jedoch be¬≠rechtigt, auch im allgemeinen Gerichtsstand des Kunden zu klagen.

Es gilt deutsches Recht mit Ausnahme des CISG.

f√ľr Endkunden
f√ľr H√§ndler
f√ľr Apotheken
 
Impressum | AGB